Dienstag, 30. Oktober 2007

Der vierte Tag - Von Queretaro nach Morelia

Was fuer eine schoene Strecke! Durch die Hochebene mit Bueschen und und kleinen Felder gelangen wir zu den "Mil Cumbres". Eine gruene Huegellandschaft und Pinienwaeldern. Wie bei einem Walzer fahren wir rythmisch durch die Kurven. Leider ist der Asphalt mit kleinen Steinen belegt, so dass die Kurven nicht ganz ausgefahren werden koennen.
Morelia ist eine wirklich schoene, kleine Stadt mit einem Aquaedukt, der durch die ganze Stadt fuehrt.
Morgen fahren wir die heutige Strecke wieder zurueck und wenden uns nach Norden.
Entschuldigt die Fehler, aber ich muss ins Bett und es musste jetzt schnelle gehen.

Heute gab es keinen einzigen Unfall und keinen Ausfall. Und wie es mit Geruechten so ist: Es musste doch niemand ins Gefaengnis!

Alles Liebe - Leila

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Liebe Leila,
vielen Dank für deine Geburtstags SMS :-))
Bin ich froh, dass ihr die 1000 Kurven gut hinter euch gebracht habt.
Weiterhin viel Spass und gutes Gelingen! Ich freu mich schon auf einen ausführlichen Bericht!!
Liebe Grüße Ingrid

Anonym hat gesagt…

Hola Mädels!
Also jetzt aber ranhalten! Die paar Restkurven schafft ihr auch noch. Vielen Dank an den Stefan für die tolle Bilder Galerie!
Lieben Gruß aus München IFB

Anonym hat gesagt…

Hallo an die zwei flotten Mädels, während Ihr in Mexiko rumsaust, war ich in Berlin und Polen. Habe deshalb nicht lückenlos verfolgen können wie es Euch erging, aber im Moment des Schreibens werdet Ihr wohl hoffentlich den Schampus in N.L. schütteln und in den Pool springen. Hossa von de Thomaso aus München